Unterhaltung

»Heute keine Überstunden?«, fragte Herr Mose­kund einen Nach­barn, der unge­wohnt zeitig von der Arbeit nach Hause kam.
»Ganz im Gegenteil«, antwor­tete dieser, »ich bin eher gegan­gen und habe mir zwei Unter­stunden geleistet.«
»Ja«, sagte Herr Mosekund, »wenn man zu wenig Frei­zeit hat, ent­steht schnell ein gewis­ser Unter­druss.«
»Übrigens, Sie lesen doch gern«, sagte der Nach­bar. »Da habe ich eine kleine Unter­raschung für Sie.« Er zog eine zer­knit­terte, speckige, ein­ge­rissene, mehrere Wochen alte Tages­zeitung aus der Tasche und reichte sie Herrn Mosekund.
»Schönen Dank«, sagte Herr Mose­kund, der ohne­hin in leicht unter­kandi­del­ter Stim­mung war, »ich bin regel­recht unter­wältigt!«

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.