Schlagwort: Bücher

Herr Mosekund, der einen geord­ne­ten Haus­halt schätzte, führte akri­bisch Buch über seine Lebens­mittel­­vorräte. In einem Notiz­buch hielt er exakt fest, was sich in Kühl­schrank, Vor­rats­kam­mer…

»Es ist ein Jammer«, klagte ein Bekann­ter Herrn Mose­kund sein Leid, »die Zeit läuft mir davon. So viele Bücher warten zu Hause noch darauf, zur Hand genom­men zu…

Herr Mosekund, wieder ein­mal ange­steckt vom Welt­rettungs­fieber, war auf der Suche nach alter­na­ti­ven Energie­quel­len. Da las er einen Artikel über Glühwein. Beson­ders gemüt­lich sei es,…

Herr Mosekund wollte einem Freund zu dessen Geburts­tag aus­führ­lich und erschöp­fend für alles danken und zu diesem Zweck auf der Feier eine Rede halten. Je…

Herr Mosekund hatte bemerkt, dass er zu Hause kaum noch dazu kam, in Ruhe zu lesen. Immer­zu lenkte ihn etwas ab. Deshalb packte er eines…

Herr Mosekund, der im Laufe der Jahre die bio­lo­gi­sche Uhr immer deut­licher ticken hörte, bekam zum Geburts­tag eine Spiele­samm­lung. »100 lus­tige Spiele zum Zeitvertreib«, stand…

Herr Mosekund geriet mit einem Freund, der ihn besuchte, in eine Aus­ein­ander­set­zung, die sich derart ins Hitzige steigerte, dass nicht mehr jede Formu­lie­rung mit Bedacht…

Herr Mosekund hatte einen Roman verfasst, in kleiner Auflage drucken lassen und die Exemplare an Freunde und Bekannte verschenkt. Ein Jahr später schrieb er ihnen…

Ein Bekannter, der leidenschaft­lich gern durch die Natur streifte, hatte Herrn Mose­kund ein Glas Marme­lade aus eigener Herstel­lung ge­schenkt. »Achtfrucht-Marme­lade« stand auf dem Etikett. »Etwas…

Herr Mosekund betrat sein Stamm­lokal, bestellte wie immer ein Bier, setzte sich in seine Lieblings­ecke und vertiefte sich in ein Buch. Es handelte vom Tod.…