Die besten Geschichten im Buch


Buchcover "Mosekunds Werkzeugkasten"
Wolfgang Hübner: »Mosekunds Merkzeugkasten«
Zusammengestellt und herausgegeben von Hans-Dieter Schütt, mit Illustrationen von Henry Büttner. Eulenspiegel Verlag, 2015

192 Seiten, 12 x 19 cm, Hardcover
ISBN 978-3-359-02448-4
Preis: 9,99 Euro.

Zu beziehen in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder über den nd-Shop.


Wolfgang Hübner, politischer Journalist, ist stellvertretender Chefredakteur der sozialistischen Tageszeitung »neues deutschland«. Zusammen mit Tom Strohschneider veröffentlichte er 2007 das Buch »Lafontaines Linke«. Im gleichnamigen Blog schrieben sie mehrere Jahre über die Entwicklung der Linkspartei.
Hübners wöchentliche Kolumne »Mosekunds Montag« erscheint seit 2009 regelmäßig im Feuilleton des »nd«.
⇒ Mehr über den Autor

Hans-Dieter Schütt, Theaterwissenschaftler, Journalist und Publizist, war bis 1989 Chefredakteur der Tageszeitung »Junge Welt«. Ab 1992 arbeitete er als Feuilleton-Redakteur bei »neues deutschland«; zuletzt, bis 2012, leitete er das Ressort. Auch im Ruhestand schreibt er regelmäßig für das Blatt. Er ist Autor zahlreicher Interview-Bücher und Biografien – von Kurt Böwe bis Gabriele Zimmer.
2015 stellte Schütt eine repräsentative Auswahl der bis dahin im »nd« veröffentlichten Mosekund-Geschichten für einen Sammelband zusammen und schrieb das Vorwort zum Buch.

Der ostdeutsche Karikaturist und Pressezeichner Henry Büttner, Jahrgang 1928, zählt wohl zu den produktivsten Schöpfern seines Genres. In rund vier Jahrzehnten veröffentlichte er über 20 000 Karikaturen und 30 Bücher. Sein letzter Band, »Männer sind auch Menschen«, erschien 2001 – im heimischen Wittgensdorf zeichnet Büttner dennoch unermüdlich weiter.
Für »Mosekunds Merkzeugkasten« wählte Hans-Dieter Schütt rund 35 Illustrationen aus dem überreichen Büttnerschen Fundus. Eine Auszeichnung mit dem Deutschen Karikaturenpreis für sein Lebenswerk lehnte der Künstler 2015 ab.
⇒ Henry Büttner im Satiricum der Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz.


Die Magie des Herrn Mosekund. Eines Tages war er da – und blieb. Kam also wieder. Regelmäßig zu Wochenbeginn. Haben andere Medien ihr Wort zum Sonntag […] ⇒ Lesen Sie mehr aus dem Vorwort des Herausgebers!

Button nach oben