Lieber allein

Gerade wollte Herr Mose­kund die Zei­tung zusam­men­falten, als ihn eine Nach­richt auf­schreckte: Die Ehe für alle, las er, sei jetzt Gesetz. Oh Gott, dachte er, der das Allein­sein ein­deutig vor­zog, und im Geiste ging er all seine Nach­barn und Bekann­ten durch.
Nein, das führt ins Unglück, sagte sich Herr Mose­kund schließ­lich, da mache ich nicht mit, lieber gehe ich ins Gefäng­nis. Aber nur, wenn ich eine Einzel­zelle be­komme.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.