Kleine Spende

Bei einem Spaziergang begeg­nete Herr Mose­kund einem Mann, der ihn fragte: »Haste mal ’n Bier?«
»Nein«, sagte Herr Mosekund, »aber einen Gedan­ken könnte ich Ihnen an­bieten.«
»Wozu denn das?«, fragte der Mann verblüfft.
»Nun«, holte Herr Mose­kund aus, »weil Sie ein Mensch sind. Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum braucht er was zu denken, bitte sehr.«
»Wie?«, fragte der Mann verwirrt.
»Es macht ihn ein Getränk nicht klug«, fuhr Herr Mose­kund fort, »da muss ein …«
»Ja, ja, is gut. Gib schon her«, knurrte der Mann.
Herr Mosekund zog Zettel und Stift aus der Tasche, schrieb etwas auf und über­reichte es dem Mann: »Hier, weil Sie es sind, gleich zwei Gedanken.«
Der Mann steckte den Zettel wortlos ein.
»Und bitte«, sagte Herr Mose­kund zum Ab­schied, »nicht alles durch­ein­ander­denken!«

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.