Donnerwetter!

Zu Weihnachten hatte Herr Mose­kund seinen Freun­den etwas Be­son­de­res ge­schenkt. Lange hatte er nach­ge­dacht und schließ­lich liebe­voll ge­stal­tete Wettergutscheine gebastelt.

Wettergutscheine als Geschenk: Die Sonne strahlt durch ein Wolkenloch am Himmel»Wie soll das funk­tio­nie­ren?«, fragte ein Nach­bar, dem er davon er­zählte. »Wollen Sie etwa auf Wunsch die Sonne an­schal­ten?«
Herr Mosekund überhörte den Spott und er­klärte: »Irgend­wann, wenn genau das Wetter herrscht, das sich der Be­tref­fende wünscht, kommt er zu mir und löst den Gut­schein ein.«
»Was für eine billige Masche!«, rief der Nach­bar.
»Wer sagt denn, dass Ge­schenke immer etwas kosten müs­sen?«, er­widerte Herr Mose­kund und fügte hinzu: »Die schön­sten Ge­schenke sind doch die, bei denen man sich etwas Indi­vi­du­el­les hat ein­fal­len las­sen.«

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.