Ausweglos

»Wälzen Sie doch nicht immer­zu Pro­bleme«, sagte ein Bekann­ter zu Herrn Mose­kund. »Sie sind ja mental völlig ver­krampft. Schal­ten Sie doch mal ab!«
»Hm, nun ja, ich werde mich an­stren­gen«, ant­wor­tete Herr Mose­kund.
»Nein«, rief der Bekannte, »das ist ja der Fehler: nicht an­stren­gen, sondern los­lassen, entspannen!«
»Gut, gut, ich bemühe mich«, beschwich­tigte Herr Mose­kund.
»Meine Güte«, sagte der Be­kannte, »Sie sollen sich nicht be­mühen, son­dern ent­schleu­ni­gen. Runter­kom­men, eine Aus­zeit nehmen!«
Herr Mosekund dachte nach, dann sagte er: »Ver­spro­chen! Ich arbeite daran.«

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.