Monat: Oktober 2017

Als man im März die Sommerzeit ein­ge­führt hatte, war Herr Mose­kund empört: Wie kamen sie dazu, ihm die Nacht um eine Stunde zu ver­kür­zen? Er…

Bei einem Wochenend­ausflug saß Herr Mose­kund auf einer Bergwiese und las Schiller-Gedichte, als ein Wan­derer vor­überkam. »Wanderer«, rief Herr Mose­kund, be­schwingt von seiner Lek­türe, »kommst…

Nach einem anstren­gen­den Tag hatte Herr Mose­kund sich gerade in seinem Ohren­sessel nieder­gelas­sen, als das Telefon schrillte. Äch­zend erhob er sich. »Hallo, Herr Mose­kund, ich hoffe,…

»Es ist doch zu ärgerlich«, herrschte Herr Mose­kund einen Bekann­ten an, »immer­zu ent­fällt Ihnen, was ich Ihnen gesagt habe!« »Glauben Sie etwa«, ent­geg­nete der Be­kannte,…

In der Zeitung entdeckte Herr Mose­kund eine Anzeige, mit der ein Verein einen ehren­amt­lichen Geschäfts­führer suchte. Herr Mose­kund hatte Veran­stal­tun­gen des Vereins schon mehr­fach mit…

An sich selbst hatte Herr Mose­kund ein nicht uner­heb­liches Spon­tanei­täts­defizit beob­achtet. Er suchte Rat bei einem Freund. Der führte mit ihm ein aus­führ­liches ana­ly­tisches Ge­spräch…

Herr Mosekund, ein begnade­ter Lang­schläfer, hatte von der Behörde eine Auf­­forde­rung zur Teil­nahme an der Früherkennung erhal­ten. In der fol­gen­den Woche um acht Uhr möge…

Mit leisem Entsetzen beob­ach­tete Herr Mose­kund, wie sich im Zuge des fort­schrei­ten­den Alters seine über viele Jahre eher durch­schnitt­lichen Augen­brauen immer weiter an­näher­ten. Aus­dauernd be­kämpfte er unter…