Monat: Juni 2017

Mit der Zeit wurde Herr Mose­kund bequem. Er hatte keine Lust mehr, seinen Haus­halt in Ordnung zu halten. Wochen­lang ließ er alles liegen. Wenn es…

Herr Mosekund hatte einen Roman verfasst, in kleiner Auflage drucken lassen und die Exemplare an Freunde und Bekannte verschenkt. Ein Jahr später schrieb er ihnen…

Als Herr Mosekund aus dem Urlaub in den Bergen heim­gekehrt war, traf er seinen Nach­barn. »Das Wetter«, berich­tete er, »war schön.« »Aber?«, fragte der Nachbar.…

Ein Bekannter, der leidenschaft­lich gern durch die Natur streifte, hatte Herrn Mose­kund ein Glas Marme­lade aus eigener Herstel­lung ge­schenkt. »Achtfrucht-Marme­lade« stand auf dem Etikett. »Etwas…

»Was soll ich nur tun?«, bat ein Bekannter Herrn Mose­kund um Hilfe, nach­dem er gebeich­tet hatte, sich eine nicht ganz unbe­trächt­liche juris­tische Unregel­mäßig­keit geleis­tet zu…

Herr Mosekund wollte ver­reisen, hatte sich aber nicht recht­zeitig um eine Fahr­karte geküm­mert. Da die Sitz­gelegen­heiten restlos aus­ver­kauft waren, musste er mit einem Steh­platz auf dem…

Herr Mosekund betrat sein Stamm­lokal, bestellte wie immer ein Bier, setzte sich in seine Lieblings­ecke und vertiefte sich in ein Buch. Es handelte vom Tod.…

Zum Geburtstag schenkte Herr Mosekund einem Freund ein Bund Zwiebeln. »Sehr schön!«, rief der Freund, ein Anhänger der gesunden Ernährung, und biss herz­haft in eine Zwiebel.…

Aus Neugier hatte Herr Mosekund aus dem breiten Angebot an natur­verherr­lichenden Freizeit­magazinen ein Erzeugnis ausge­wählt und einen der darin empfohlenen Ausflugs­tipps befolgt. Oh, wie war…