Monat: März 2017

Herr Mosekund wollte der Wissenschaft einen Dienst erweisen und beschloss, für die Nachwelt sein gesamtes restliches Leben zu dokumentieren. In seinem Wohnzimmer stellte er eine…

»Heutzutage«, erklärte Herr Mosekund einem Bekannten beim gemeinsamen Restaurantbesuch, »muss man taktisch wählen. Manchmal sogar das Gegenteil von dem, was man eigentlich will. Es könnte…

Für die Nacht der Zeitumstellung hatte sich Herr Mosekund vorgenommen, endlich einen lästigen Behördenschriftwechsel zu erledigen. »Sonntag früh, zwei Uhr. Dauer: höchstens eine Stunde«, schrieb…

Herr Mosekund besuchte eine Buchmesse und stieß auf einen Verlag, der in einem Regal mit der Aufschrift »Achtung, Weltneuheit!« prachtvoll ausgestattete Bände anbot. Neugierig schlug…

Befeuert vom Geist der Aufklärung, wollte Herr Mosekund als Whistleblower den Menschheitsfortschritt beschleunigen. Er würde ab sofort alle Missstände in der Hausgemeinschaft anprangern – und…

Kaum etwas wünschte sich Herr Mosekund sehnlicher als ein eigenes Stück Land. Als seine Ersparnisse dafür reichten, kaufte er vier Quadratmeter in günstiger Lage, zäunte…

Einmal in der Woche kehrte Herr Mosekund in seiner Stammkneipe ein und setzte sich an die Denkbar, um einige gepflegte geistige Getränke einzunehmen. Er begann…

Schon immer war Herr Mosekund der Meinung, das Denken sei das höchste Vergnügen der menschlichen Rasse. Deshalb missfiel ihm die Redewendung, jemand zerbreche sich den…

Schon immer hatte Herr Mosekund Redner bewundert, die mit der Kraft ihrer Worte eine große Menschenmenge fesseln konnten. Ihm selbst gelang das höchstens bei seinem…

  +++ Also doch! Gestern ( 27. April 2017) sogar im Tagesspiegel … +++   Als Herr Mosekund wegen einer harmlosen Vorsorgeuntersuchung, deren Sinn er innerlich…